Kunst und Natur – ein ewiger Widerspruch?